MAIKĂ„FER FLIEG
KGP

ein Film von Mirjam Unger

nach dem Roman von Christine Nöstlinger
DRAMA | 2016 | Österreich | 109 min | Deutsch

 

Wien 1945: Das Pulverland des Krieges und die Zeit der russischen Besatzung, gesehen

mit den vorurteilsfreien Augen der neunjährigen Christine. Sie weiß vom Frieden

genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen

mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Villa in Neuwaldegg unter. Jetzt

haben sie Quartier, aber mehr nicht. Nach der Kapitulation deutscher Soldaten

quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchen sich vor den als unberechenbar

geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.


Besetzung: Zita Gaier, Ursula Strauss, Gerald Votava, Konstantin Khabensky, Krista Stadler, Heinz Marecek, Paula Brunner, Bettina Mittendorfer, Lino Gaier, Denis Burgazliev, Ivan Shvedoff, Markus Schwärzer, Lissy Pernthaler, Hilde Dalik
Regie: Mirjam Unger  Drehbuch: Sandra Bohle, Mirjam Unger  Kamera: Eva Testor  Schnitt: Niki Mossböck  Musik: Eva Jantschitsch  Ton: Didi Zuson  Ausstattung: Katharina Wöppermann  Kostüme: Caterina Czepek  Aufnahmeleitung: Daniel DeFrancheschi / Daniela Matschning  Produktionsleitung: Stephanie Wagner  Licht: Jakob Ballinger
Produktion: Gabriele Kranzelbinder KGP
Förderungen: ÖFI, ORF-FFA, FFW, BLS, FISA, NÖ
Verleih: Filmladen

 

Uraufführung als Eröffnungsfilm der DIAGONALE 2016 - Festival des österreichischen Films   

am 8.März 2016